Kopfbild

Seite [1] 2 3 ... Termine am 27.09.22
News 25.09.2022 Duo-Turnier 2022 von Wolfgang Sailer

Duo-Turnier 2022

Duo-Turnier 2022 in Neuburg

Schach-Seriensieger schlagen zurück

Am Wochenende ging das traditionelle Kreis-Duo-Turnier in Neuburg, welches im Modus Schnellschach gespielt wurde, mit 44 aktiven Teilnehmern über die Bühne. Die Teams wurden in den Kategorien Erwachsene, U-18 und U-12 aufgeteilt.


Die erste Mannschaft (André Wurzel/Andreas Holl) vom Schachklub Neuburg starteten als Titelverteidiger und Topfavorit ins Turnier und mussten sich mit einem sehr guten zweiten Rang zufriedengeben, denn gegen die Seriensieger der vergangenen Jahre, Wolfgang Sailer/Ralf Seitner, ebenfalls SK Neuburg war kein Kraut gewachsen, sie belegten ungeschlagen mit zwei Punkten Vorsprung den ersten Platz. Komplettiert wurde das Siegerpodest mit den Drittplatzierten Thomas Niedermeier/Philip Schwertler vom SV Ilmmünster.

Im Bereich der U-18 Jugend setzte sich ungeschlagen und souverän das Team Niklas Bardehle/Kaan Özkurt aus Freising knapp vor den einheimischen Teams aus Neuburg, vertreten durch Sarah Winkler/Bahadir Türkboylar, sowie Timon Pohl/Constantin Schwienheer durch.

In der U-12 Jugend trug sich ein weiteres Team aus Neuburg in die Siegerliste ein, denn Benjamin Li/Illia Safonov belegten mit vier Punkten Vorsprung klar den ersten Rang vor Lotta Schwarzer/Jakob Hönle aus Freising, sowie Felix Gao/Maxime Köhler aus Friedrichshofen.

Den Gewinnern aller Kategorien wurden bei der Siegerehrung die begehrten Pokale durch Turnierleiter Robert Winkler und dem 1. Vorstand Günter Löchel überreicht.

Der sehr guten Organisation durch den Schachklub Neuburg wurde großes Lob ausgesprochen, die sehr guten Bedingungen im Bürgerhaus Ostend wurden ebenfalls gewürdigt. Dieses Turnier war der Auftakt der neuen Schachsaison 22/23, nächste Woche geht es bereits mit der Jugendkreiseinzelmeisterschaft, ebenfalls vom SK Neuburg ausgerichtet, weiter. Nach der gelungenen Premiere freut sich Neuburg auf die nächsten Herausforderungen. (wa)

News 02.09.2022 Spannende Partien beim Blitzschachturnier in Ehekirchen von Günter Gamisch

Spannende Partien beim Blitzschachturnier in Ehekirchen

Ferienprogramm der Freien Wähler mit dem Schachclub Neuburg

Viel Spaß hatten die 14 Teilnehmer im Alter von sieben bis 14 Jahren beim Schachferienprogramm der Freien Wähler in Ehekirchen zusammen mit dem Schachclub Neuburg. Günter Löchel vom Schachclub Neuburg erläuterte zu Beginn die Regeln des königlichen Spieles anhand einer Schachlehrtafel. Die gestellten Aufgaben wurden dann auf dem Schachbrett geübt. Die erworbenen Kenntnisse durften die Teilnehmer dann beim anschließenden Blitzturnier umsetzen. Löchel zeigte sich begeistert von der Konzentration und dem Eifer der jungen Spieler. Im Kurzturnier waren dabei schon systematische Eröffnungen und durchdachte Spielzüge zu erkennen. Am Ende nach sieben Runden siegte Mathias Lenk knapp vor Finn Breu. Den dritten Platz teilten sich Severin Artner und Magdalena Fürst. Die vier Erstplatzierten wurden mit einer Siegermedaille wie bei Olympia geehrt. Alle Teilnehmer durften nach dem sehr spannenden Turnier ein Präsent mit nach Hause nehmen.



Bild:
Gruppenfoto:
Nur Gewinner gab es beim Schachferienprogramm der Freien Wähler in Ehekirchen in Zusammenarbeit mit dem Schachclub Neuburg. Günter Gamisch (links) und Günter Löchel (rechts) gratulierten.

News 22.08.2022 Größter Erfolg in der Vereinsgeschichte des Schachklubs Neuburg von Wolfgang Sailer

Größter Erfolg in der Vereinsgeschichte des Schachklubs Neuburg

Die nun abgelaufene Saison 21/22 beschert dem SK Neuburg den Aufstieg in die Landesliga Süd.

Diese Liga ist die zweithöchste Bayerns und vierthöchste Deutschlands. Mit einem 5-3 Erfolg gegen den MTV Ingolstadt schließt Neuburg in der letzten Runde mit dem zweiten Platz in der Gesamtwertung ab, damit war der Aufstieg eingetütet. Der Sieg im Kreisderby musste hart erkämpft werden, Dennis Müller (Brett 8) gewann einen Bauern und konnte seinen Vorteil im Turmendspiel nicht zum Gewinn ausbauen, remis. Klaus Richter (7) erreichte souverän den vollen Punktgewinn, während Christian Liesecke (6) sein schwierig stehendes Spiel etwas glücklich für sich entscheiden konnte. Zwei Unentschieden steuerten Daniel Ebenhöch (4) und Juan Vaccaroni (5) in ausgeglichenen Stellungen bei. An den Spitzenbrettern setzte sich Bernhard Gerstner (3) in einem taktischen Scharmützel klar durch, während André Wurzel (2) in Zeitnot den Faden und die Partie verlor. Teamkapitän Wolfgang Sailer (1) musste nach dreimaliger Stellungswiederholung die Remisreklamation seines Gegners akzeptieren. Damit ist nach dem Aufstieg Neuburg das spielstärkste Team im gesamten Schachkreis Ingolstadt-Freising. Für die neue Saison ist es gelungen, den Spitzenspieler Benedikt Förch für Neuburg zu verpflichten, damit das Ziel Klassenerhalt in der Landesliga realistisch angegangen werden kann. Auch die weiteren Mannschaften vom Schachklub Neuburg, die in der Kreisliga und A-Klasse antreten, stehen vor großen Herausforderungen, wir freuen uns auf spannende Ligakämpfe in allen Klassen. (wa)



News 05.06.2022 Schachklub Neuburg schwimmt weiterhin auf der Erfolgswelle von Wolfgang Sailer

Schachklub Neuburg schwimmt weiterhin auf der Erfolgswelle

Spitzenplatz in der Regionalliga Südost, die dritthöchste Liga Bayerns

Die Saison 21/22 klingt langsam aus, es wurden bereits 8 von 9 Runden absolviert. Man kann
natürlich froh sein, dass überhaupt gespielt wird, denn in den unteren Klassen fielen die geplanten
Spielrunden wegen der Pandemie vollkommen aus, während die Bayerischen Ligen relativ kompakt
durchgeführt wurden.
Der Mai hatte es in sich, denn zuerst ging es in Neuburg gegen den Schachklub Landau-Dingolfing,
dieses Match konnten wir klar mit 6-2 für uns entscheiden. Zwei Auswärtskämpfe fanden in weiter
Ferne statt, denn es wurde in Passau und anschließend in Ortenburg gespielt, auch hier gelang es
dem Schachklub zwei Siege einzufahren und damit den zweiten Rang in der Tabelle abzusichern.
Die letzte Runde findet gegen den MTV Ingolstadt statt und wird über den Meistertitel entscheiden,
der ein Antreten in der Landesliga berechtigt.
Leider hat uns der Ausfall einiger wichtiger Stammspieler gegen Freising die einzige Niederlage der
Saison beschert, der Kampfgeist wurde aber nicht gebrochen.
Besonders erfolgreich stachen Mannschaftsführer Wolfgang Sailer mit 6 Punkten aus 8 Partien,
André Wurzel 5,5/7, Daniel Ebenhöch 4,5/7 und Klaus Richter 4,5/7 hervor.
In drei Wochen endet die turbulente Saison, Corona wirbelte vieles durcheinander, es ist aber ein
normaler Start der neuen Spielzeit im Oktober geplant. Auch der Schachklub Neuburg startet wieder
durch.
Die nächsten Termine stehen mit dem Multi-Kulti-Bürgerfest, 25.06., sowie Freiluftturnier am
Bücherturm am 02.07. für alle, am 09.07. für U-16 Spieler, an.
Letztendlich müssen die Schachspieler am Brett wieder neu eingefangen werden, denn das
Onlinespiel ist einfach sehr bequem, aber es sollte nichts über den persönlichen Kontakt gehen.
(wa)


ein schönes Mattbild gelang André im Spiel gegen Ergolding:





Tabelle nach 8 von 9 Runden der Bayerischen Regionalliga Südost


News 30.11.2021 Wolfgang Sailer gewinnt die Vereinsmeisterschaft 2021 von Günter Löchel

Wolfgang Sailer gewinnt die Vereinsmeisterschaft 2021

Herzlichen Glückwunsch

Souverän und ohne Punktverlust konnte Wolfgang bis zum Schluss seine Spitzenposition halten. Den 2.Platz mit nur einer Niederlage (natürlich gegen Wolfgang) erkämpfte sich Christian Liesecke. Benedikt Förch der die 2.Runde kampflos abgeben mußte, erreichte wegen der schlechteren Buchholzwertung, den 3. Platz.


Nach nur 5 von 7 Runden mußte die VM 21 wegen der Corona-Pandemie abgebrochen werden. Leider sehen wir uns auch gezwungen für den Rest des Jahres die Spielabende und auch unsere Weihnachtsfeier ausfallen zu lassen.
Das Onlinetraining am Freitagabend um 20 Uhr wird natürlich weiterhin durchführt.

News 27.10.2020 Vereinsmeisterschaft 2020/21 von Günter Löchel

Vereinsmeisterschaft 2020/21

Turnierverschiebung---Turnierverschiebung---Turnierverschiebung---Turnierverschiebung

Liebe Schachfreunde,
wegen den stark ansteigenden Corona-Fallzahlen sehen wir uns gezwungen, die Vereinsmeisterschaft zu verschieben.Sobald sich die Lage wieder beruhigt hat starten wir einen neuen Versuch.
Die Vorstandschaft bittet um Euer Verständnis.


Vereinsmeisterschaft 2020/21

Meldeschluss ist Montag 26.10.2020
Termine
1.Rd.28.10.20 - 2.Rd.18.11.20 - 3.Rd.09.12.20 - 4.Rd.13.01.21
5.Rd.03.02.21 - 6.Rd.24.02.21 - 7.Rd.17.03.21
Spielbeginn ist jeweils um 20.00 Uhr im Bürgerhaus Schwalbanger!

Spielmodus ist Fischer kurz
90 min für 40 Züge, Rest 30 min + 30 Sek. Zuschlag pro Zug

News 23.05.2020 Trainings- und Spielzeiten von Robert Winkler

Trainings- und Spielzeiten

Jetzt im Internet!

Seit einiger Zeit kommen wir nicht mehr in die Bürgerhäuser und dies dürfte sich auf absehbare Zeit nicht ändern. Wir haben natürlich reagiert und unser Trainings- und Spielprogramm auf das Internet verlagert.


Für das Training nutzen wir die Plattform „Discord“.
Für Turniere nutzen wir die Plattform „Lichess“.

Hier sind unsere derzeitigen Zeiten:

Montag 18-19 Uhr Jugendtraining (Anfänger) auf Discord
Mittwoch 18-19 Uhr Jugendtraining (Fortgeschrittene) auf Discord
Mittwoch 20-22 Uhr Vereinsinternes Turnier (Blitz bzw. Schnellschach)
Donnerstag ab ca. 20 Uhr Teilnahme an der Quarantäne Liga auf Lichess
Freitag ab 20 Uhr Erwachsenentraining auf Discord
Samstag 10.30- 12 Uhr Jugendtraining (Leistungsklasse) auf Discord (Es dürfen hier auch Erwachsene mitmachen!)
Sonntag ab ca. 20 Uhr Teilnahme an der Quarantäne Liga auf Lichess

Zu sämtlichen Vereinsangeboten sind auch Nichtvereinsmitglieder herzlich eingeladen!

Wer teilnehmen will oder Fragen hat, schreibt mir auf Discord an „Robert68#4305“ bzw. auf Lichess an „Robert68“.

News 15.03.2020 Coronavirus von Wolfgang Sailer

Coronavirus

Gesundheit geht vor!!

Schachklub Neuburg setzt internen Spielbetrieb aus!


Ab Montag bis vorerst zum 19.04.20 schließen die Bürgerhäuser in Neuburg, somit entfällt das reichhaltige Trainingsangebot für unsere Jugend, sowie für die Erwachsenen! Der SK Neuburg hält sich damit an die empfohlenen Vorgaben der Bundesregierung und hofft auf ein baldiges Abklingen dieser entstandenen Pandemie!
Auf ein gesundes Wiedersehen an den Brettern!
Schachklub Neuburg

News 02.03.2020 Bezirksliga Oberbayern von Wolfgang Sailer und Günter Löchel

Bezirksliga Oberbayern

SK Germering - SK Neuburg: 3,5-4,5

Einzelergebnisse der siebten Runde:


Schachklub Neuburg besteht seine Feuertaufe

Am letzten Sonntag kam es in und gegen Germering zum direkten Duell der zwei Erstplatzierten der Oberbayerischen Bezirksliga.
Nach eineinhalb Stunden beendeten Mannschaftsführer Wolfgang Sailer und André Wurzel an den beiden Spitzenbrettern ihre Partien zum verdienten Remis, somit stand es 1-1.
Nun ging es Schlag auf Schlag, denn Christian Liesecke (Brett 7) gewann in der Ragozin-Variante des Damengambits unerwartet leicht Material und konnte sich damit durchsetzen.
Gleich darauf steuerte Daniel Ebenhöch (Brett 5) einen weiteren Zähler zur 3-1 Führung bei, die königsindische Verteidigung des Gegners wurde dabei völlig überrannt und es blieb nur noch die Aufgabe.
Ganz plötzlich ließen die Neuburger in ihrer Konzentration nach, Juan Manuel Vaccaroni (Brett 6), sowie Klaus Richter (Brett 8) übersahen feine taktische Nadelstiche ihrer Gegner, wobei Juan seinen König nicht mehr retten konnte und Klaus nach einem Bauern auch noch eine Qualität verlor, der Zwischenstand von 3-3 war erreicht.
Leider nutzte Ralf Seitner (Brett 4) seine überlegene Stellung nicht aus, verpasste mehrfach einige Gewinnmöglichkeiten und musste mit einem Unentschieden vorlieb nehmen.
Der Höhepunkt des Matches mit nur noch einer laufenden Partie von Bernhard Gerstner (Brett 3) musste in einem Läufer-Turm-Endspiel die Entscheidung über Sieg oder Niederlage und damit Aufstieg oder Nichtaufstieg in diesem Wettkampf bringen. Unser Ex-Bundesligaspieler Bernhard baute seine Positionsvorteile immer weiter aus und führte unser Team souverän zum Gesamtsieg von 4,5-3,5 für Neuburg.
Damit sind die Aufstiegschancen bei noch zwei ausstehenden Runden sehr konkret, es steht in zwei Wochen das Kreisderby in Moosburg als nächste Hürde an. (wa)




SK Neuburg 2 - MTV Ingolstadt 2 7 - 1

Mit einem Gastgeschenk von 2 Punkten kam der MTV Ingolstadt 2 nach Neuburg.
Trotzdem war es noch ein langer und anstrengender Weg bis der SK Neuburg 2 den Mannschaftssieg verbuchen konnte. Mannschaftsführer Robert Winkler (Brett 5) und Dennis Müller (Brett 2) nahmen das Geschenk dankend an. Den dritten Punkt konnte Paul Direktor (Brett 8) ungefährdet einfahren. Mit einer Punkteteilung musste sich Manfred Mitschka (Brett 6) in ausgeglichener Stellung zufrieden geben. Den Punkt zum Mannschaftssieg errang nach einem Figurenopfer Zoltan Danyi (Brett 4) und sicherte so die Tabellenspitze für die Neuburger. Gegen den vermutlich zweitstärksten Spieler der Ingolstädter spielte Julio Pareja Sanchez (Brett 7). Nach einiger Zeit mussten sich die Beiden eingestehen, dass die Stellung nicht zu gewinnen ist und einigten sich auf ein Remis. Immer auf Verteidigung bedacht spielte der Gegner von Günter Löchel (Brett 3), ließ so seine Chancen aus bis alle Figuren abgetauscht waren und er im Endspiel kapitulieren musste. Die längste Partie des Tages hatte Bernd Schmidt an Brett 1. Sein Gegner lehnte das realistische Remisangebot von ihm ab, versuchte es mit der Brechstange, überzog und musste so nach langem Kampf eine Niederlage einstecken.
Nach einem Sieg gegen den ersatzgeschwächten Tabellenletzten könnte Neuburg 2 in der nächsten Runde schon den Aufstieg in die Kreisliga feiern.


News 14.02.2020 Bezirksliga Oberbayern von Wolfgang Sailer und Günter Löchel

Bezirksliga Oberbayern

SK Neuburg - SC Waldkraiburg: 5-3

Einzelergebnisse der sechsten Runde (Bild):


Schachklub Neuburg holt auf

Mit einem 5-3 Heimsieg gegen Waldkraiburg klettert der SK, gemeinsam mit Germering, an die Spitze der Oberbayerischen Bezirksliga. Zur Neuburger Überraschung trat Waldkraiburg mit ihrer besten Mannschaft an, in den letzten Runden hatten sie jeweils große Ausfälle zu beklagen, somit war von vornherein für Spannung gesorgt.
Die ersten zwei Remisen wurden von André Wurzel (Brett 2) und Ralf Seitner (Brett 4) in völlig ausgeglichenen Stellungen eingefahren.
Für Bernhard Gerstner (Brett 3) war es eine klare Angelegenheit, er baute seine Position immer weiter aus und sammelte dabei Bauer um Bauer ein und gewann überzeugend.
Mannschaftsführer Wolfgang Sailer (Brett 1) riskierte etwas zu viel und überzog in Zeitnot seine eigentlich gute Stellung so sehr, dass die sogenannte Königssicherheit nicht mehr gegeben war und er nach einem Figurenverlust das Handtuch warf. Der Zwischenstand nach vier Partien betrug 2-2, ein offener Schlagabtausch bahnte sich an.
Wie bislang durchgehend musste der Kampf an den Brettern fünf bis acht über Sieg oder Niederlage entscheiden, aber genau dort hat der Schachklub Neuburg eine immense Durchschlagskraft, so auch diesmal.
Eine 4-2 Führung spielten Juan Manuel Vaccaroni (Brett 6), sowie Christian Liesecke (Brett 7) heraus, Juan setzte den ungeschützten König einfach matt, Mister 100 % Christian erledigte seine Aufgabe im Endspiel mit einem Springer mehr auf dem Feld wieder souverän.
Den „Siegtreffer“ steuerte Klaus Richter (Brett 8) mit einem halben Punkt in einem ungleichfarbigen Läufer-Turmendspiel bei.
Die längste Partie des Tages lieferte Daniel Ebenhöch (Brett 5) ab, sein Mehrbauer im reinen Turmendspiel reichte letztlich nicht ganz zum Gewinn aus, so musste er sich ebenfalls mit einem Unentschieden zufrieden geben.
Insgesamt ein verdienter Erfolg für den SK Neuburg, nun kommt es in zwei Wochen zum großen Showdown in Germering, dort ist dann eine Vorentscheidung für die Meisterschaft der Saison 2019/20 zu erwarten. (wa)



SK Neuburg 2 - SC Moosburg 4 7 - 1

Ersatzgeschwächt kam die 4. Mannschaft des SC Moosburg nach Neuburg. Nach einem schnellen 7-1 Sieg hat nun die zweite Mannschaft des SK Neuburg die Tabellenspitze erreicht. Sie kann nun in der nächsten Runde mit einem Sieg gegen den starken MTV Ingolstadt 2 schon alles klar für den Aufstieg in die Kreisliga machen.

Seite [1] 2 3 ... nach oben scrollen