Kopfbild

Seite [1] 2 3 ... Aktuelles - SK Neuburg am 28.08.16
News 19.08.2016 SK Neuburg von Günter Löchel

SK Neuburg

Liebe Schachfreunde, jetzt ist es amtlich, ab heute (17.08.2016) sind wir der Schachklub Neuburg e.V.

zum Vergrößern bitte anklicken!


Hallo Leute

Glückwunsch zum Vollzug des neuen und verstärkten SK Neuburg, der aus den bisherigen Neuburger Vereinen hervorgegangen ist.

Danke Günter für deinen unermüdlichen Einsatz dabei und die Erledigung der nervigen Behördengänge !

Ich wünsche allen einen regen Trainings- und Spielbetrieb, ein harmonisches Miteinander und gute persönliche Erfolge sowie Erfolge mit den Mannschaften. Auf eine gute schachliche Zukunft, besonders auch für die zahlreichen Kinder und Jugendlichen !


Viele Grüße
Rupert



News 04.07.2016 Der Schachclub Kreut hat einen neuen Namen von Heinz Badura

Der Schachclub Kreut hat einen neuen Namen

Am Freitag den 1 Juli wurde im Bürgerhaus am Schwalbanger zu einer ordentlichen Mitgliederversammlung des Schachclubs Kreut e.V. eingeladen

Die Tagesordnungspunkte waren: Vereinsnamen ändern, die Wahl des zweiten Vorsitzenden, sowie des Pressewarts.


Da auch Schachspieler vom SK Neuburg im BSV zum Schachclub Kreut e.V. gewechselt haben, einigte man sich auch über einen neuen Vereinsnamen. Somit ist aus dem Schachclub Kreut e.V. der neue Verein ,, Schachklub Neuburg e.V. " entstanden. Bei der Wahl des Vorstands ist Klaus Richter zum zweiten Vorsitzenden und Heinz Badura zum Pressewart gewählt worden.
Alle anderen Positionen im Vorstand bleiben wie sie sind.
Das Vereinsheim vom Schachklub ist jetzt das Bürgerhaus am Schwalbanger, und auch das Bürgerhaus im Ostend kann zum Schachspielen genutzt werden.
Die erste Mannschaft vom neu gegründeten Verein spielt ab Oktober in der Kreisliga, die zweite in der A Klasse im Schachkreis Ingolstadt/Freising. Dann starten noch zwei Jugend Mannschaften, die U 16 und die U 12 in die neue Saison. Ferner wurden auch neue Spielzeiten im Bürgerhaus am Schwalbanger und im Ostend festgelegt.
Mit einer abschließenden Diskusion, sowie mit einem Pizza Essen mit Getränken wurde die Mitgliederversammlung vom 1 Vorsitzenden Günter Löchel beendet.

Auf dem Bild vom neuen Schachklub Neuburg e.V.
In der Mitte erster Vorsitzender Günter Löchel,
links am Bild zweiter Vorsitzender Klaus Richter
rechts Pressewart Heinz Badura.

News 31.05.2016 Schöne Siege beim Chessimo–Pokalturnier von Günter Löchel

Schöne Siege beim Chessimo–Pokalturnier

4 Kinder und 3 Erwachsene vom Schachclub Kreut traten beim Amateurturnier in Vaterstetten an, um mit insgesamt 3 erste Plätzen die Heimreise anzutreten.

Einen seiner größten Erfolge erzielte Janek Kugler mit dem ersten Platz in seiner Gruppe, die aus 4 Spielern bestand. Er verbuchte 2 Siege und ein Remis, das er in vermeintlich ausgeglichener Stellung von seinem Gegner annahm. Die genaue Analyse ergab aber, dass das Spiel klar gewonnen worden wäre. Seine Ausbeute waren eine Glastrophäe und 103 Punkte auf sein DWZ Konto (Deutsche Wertungszahl).


Sein Bruder Jonah, der in einer anderen Vierergruppe spielte, konnte mit einem zweiten Platz aufwarten. Den Ersten Platz kostete ihm nur eine Sekunde der Unaufmerksamkeit, in der er trotz 2 Leichtfiguren vorne ein einzügiges Matt übersah.
Die erst 7 Jahre alte Nicole Winkler, die in den ersten 2 Runden ihre Gegner mit sehr schönen Kombinationen, darunter ein klassisches Damenopfer, mattsetzen konnte, erreicht im Gesamtfeld den 12.Platz und wurde mit einem Pokal als bestes Mädchen belohnt. Ihre Schwester Sarah konnte sich bei den unter 10jährigen mit 2 von 5 Punkten den 14 Platz erkämpfen und wurde damit zweitbestes Mädchen.
Nachdem bereits alle anderen Spieler (109 Teilnehmer) fertig waren, kämpfte nur noch Robert Winkler bei den Erwachsenen um den Sieg in seiner Vierergruppe. Winkler spielte klasse Kombinationen, die sein Gegner zwar immer wieder konterte, aber letztendlich schwächte Winkler damit sein Gegenüber derart, dass dieser nach langer Spielzeit die Waffen strecken musste.
Bild von links: Robert Winkler mit Tochter Nicole und Janek Kugler.

News 10.05.2016 Drei Meistertitel beim Stuttgarter Schachopen für den Schachclub Kreut e.V: von Günter Löchel

Drei Meistertitel beim Stuttgarter Schachopen für den Schachclub Kreut e.V:

Acht Kreuter Schachfreunde machten sich auf, ihrem Hobby zu frönen und konnten sich, plötzlich und unerwartet, beim bestens organisierten Schachturnier 3 Meistertitel einen Vizemeister und einen dritten Platz erkämpfen.

Fabian Kröger, der beste Kreuter Spieler, errang beim Hauptopen in der Klasse der unter 2200 DWZ - Kontrahenten (DWZ-Deutsche Wertungszahlen) den ersten Platz.
Der Sprung auf das Podest, in der Gesamtwertung, wurde ihm in der letzten Runde durch eine Niederlage gegen den Großmeister Nikita Maiorov verwehrt. So musste sich Kröger hinter 4 Großmeistern, aber noch vor einem Internationalen Meister und einigen Fidemeistern mit dem achten Platz, begnügen.


Dennis Müller, der auch im Hauptturnier antrat, belegte mit 1,5 Zähler den 82 Rang und freut sich schon auf das nächste Jahr, für das er sich durch mehr Training (wenn ihm das Studium es erlaubt) einen besseren Platz erkämpfen will.
Kampfgeist und einen enormen Siegeswillen legte Nicolas Santiago-Friedel an den Tag. Im B-Turnier musste er sich gegen vermeintlich schwächere Gegner in den ersten 3 Runden mit einer Punkteteilung begnügen. Diese „Schmach“ ließ er jedoch nicht auf sich sitzen. In den nächsten 4 Matches kamen an seiner Überlegenheit keine Zweifel mehr auf und Nicolas wurde souverän Sieger bei den unter 18 jährigen, in der Gesamtwertung belegte er unter 112 Teilnehmer den 6. Platz.
In der selben Gruppe ging auch der Vorsitzende des SC Kreut Günter Löchel an den Start und gab bis zum 4. Durchgang nur einen halben Punkt ab. Noch nach der vierten Runde war der Turniersieg zum Greifen nahe, leider war der 3. Spieltag dann nicht sein bester Tag, beim 5.Spiel musste er sich gegen den späteren Viertplatzierten mit einem Remis zufrieden geben und in aussichtsreicher Stellung gegen den Turniersieger seine einzige Niederlage hinnehmen. Am letzten Spieltag schaffte Löchel locker ein Unentschieden und holte sich damit den Meistertitel bei den über 60jährigen (Senioren mit 27 Teilnehmer) und den 14. Platz im großen Feld.
Wie ein „wilder Stier“ ging Herbert Wagner (auch B-Turnier) auf seine Kontrahenten los, musste aber einsehen, dass er mit dieser Spielweise nicht viel erreichte. Nach Änderung seiner Strategie erkämpfte er sich in den letzten 4 Spielen noch 2,5 Punkte und so den 89. Platz.
Bis zur vorletzten Runde war Felix Hackner im C-Turnier das Maß aller Dinge und fast unangefochtener Favorit. Im letzten Durchgang musste er gegen Mogens Meißner antreten, übersah leider den Siegzug, konnte sich dann aber auch über den 3. Rang auf dem Stockerl freuen.
Robert Winkler, der erst seit knapp einem Jahr im Verein Schach spielt, hatte seine Gegner fast immer im Griff, musste sich aber durch sein Routinedefizit zu oft mit einer Punkteteilung zufrieden geben und erreichte dann trotzdem in einem Feld von 65 Teilnehmer den 8. Platz.
Den 13. Rang in derselben Gruppe belegte Peter Lautner auch 4,5 Zählern, aber der schlechteren Buchholzwertung (Punkte der Gegner). Er konnte sich aber zuletzt sehr über den Vizemeistertitel bei den Senioren (10 Teilnehmer) freuen.


Bild von links: Herbert Wagner, Nicolas Santiago-Friedel, Dennis Müller, Günter Löchel, Robert Winkler, Fabian Kröger, Felix Hackner und Peter Lautner.

News 10.02.2016 Schachclub Kreut e.V. Am Strassweiher 6a 86697 Oberhausen – Kreut von Günter Löchel

Schachclub Kreut e.V. Am Strassweiher 6a 86697 Oberhausen – Kreut

E i n l a d u n g zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Am Samstag, den 27. Februar 2016
findet die Jahreshauptversammlung des Schachclub Kreut im Vereinsheim
Am Strassweiher 6a in Oberhausen-Kreut statt.


Beginn 18.00 Uhr

Tagesordnung:
Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
1. Bekanntgabe und Genehmigung der Tagesordnung
2. Geschäftsbericht des 1. Vorsitzenden
3. Bericht des Kassenwarts
4. Bericht über die Kassenprüfung
5. Wahl der Vorstandschaft
6. Wünsche und Anträge

Kreut, den 10.02.16


Mit sportlichem Gruß
Günter Löchel
1. Vorsitzender

News 16.01.2016 Einladung zur offenen Vereinsmeisterschaft 2016 von Günter Löchel

Einladung zur offenen Vereinsmeisterschaft 2016

Einladung zur offenen Vereinsmeisterschaft 2016

Termin: Immer Mittwoch um 18.30 Uhr, Jugend 16.30 Uhr
Spiellokal: Spielort ist das Bürgerhaus am Schwalbanger
Meldeschluss: Spielbeginn Mittwoch den 27.01.16 um 18.30 Uhr,
Jugend 16.30 Uhr
Ausrichter: SC Kreut e.V.
Modus und Teilnahme-berechtigung: Gespielt werden 9 Runden im Schweizer System. Mit Einverständnis des Gegners und der Turnierleitung können die Partien 1 Woche vor oder nach verlegt werden. Jugendliche und Kinder können auch bei den Erwachsenen spielen.
Bedenkzeit: 90 Minuten und 30 Minuten Nachspielzeit pro Spieler. Jugendliche und Kinder 60 Minuten ohne Nachspielzeit.
Preise Erwachsene: Urkunden für die drei Erstplatzierten
50 € für den 1.Platz
30 € für den 2.Platz
20 € für den 3.Platz
Jugendliche und Kinder
Urkunden für die drei Erstplatzierten jeder Gruppe. U18, U14 und U10 und Sachpreise für alle. Die Siegerehrung findet gemeinsam für alle Gruppen bei unserem Grillfest (Vereinsheim in Kreut ab 17.00 Uhr Freitag den 22.07.2016, Essen und Getränke sind kostenlos) statt.
Turnierleitung Günter Löchel 08431/46710
Anmeldung Siehe Turnierleitung. Teilnahme ist kostenlos. Ergebnisse, Paarungen und Tabellen
Homepage: Schach in Kreut unter „Vereinsmeisterschaft“.
Mit DWZ – Auswertung nur für Vereinsmitglieder, oder auf Wunsch.
Zeitplan Andere Jugend
27.01.16 18.30 Uhr 16.30 Uhr 1. Runde
17.02.16 18.30 Uhr 16.30 Uhr 2. Runde
02.03.16 18.30 Uhr 16.30 Uhr 3. Runde
16.03.16 18.30 Uhr 16.30 Uhr 4. Runde
06.04.16 18.30 Uhr 16.30 Uhr 5. Runde
20.04.16 18.30 Uhr 16.30 Uhr 6. Runde
04.05.16 18.30 Uhr 16.30 Uhr 7. Runde
01.06.16 18.30 Uhr 16.30 Uhr 8. Runde
15.06.16 18.30 Uhr 16.30 Uhr 9. Runde
Die letzte Runde kann nicht nachgespielt werden!
Getränke sind am Spielabend immer kostenlos!
Wir freuen uns auf rege Teilnahme!



News 13.01.2016 Super Ergebnisse bei der Kreiseinzelmeisterschaft in Moosburg von Robert Winkler

Super Ergebnisse bei der Kreiseinzelmeisterschaft in Moosburg

Die Jugend des Schachclubs Kreut e.V. in fast allen Altersklassen auf dem Stockerl

Bei den diesjährigen Schacheinzelmeisterschaften des Kreises Ingolstadt - Freising, welches dieses Jahr der SC Moosburg ausrichtete, zahlte sich die intensive kontinuierliche Jugendarbeit des SC Kreut erneut mit einer Reihe von Topresultaten aus.In der U 18 belegte Nicolas Santiago den zweiten Platz, wobei er den Turniersieg leichtfertig vergab. So verlor er die entscheidende Partie durch einen sogenannten unmöglichen Zug. Dabei setzte er die neue Dame, welche er durch die Umwandlung des Bauers erhielt, unkonzentriert auf das falsche Feld. In der U 14 erkämpfte sich Janek Kugler in einer bis zum Schluss spannenden Konkurrenz hauchdünn den zweiten Platz. Auch sein Bruder Jonah Kugler hatte schwer zu Kämpfen, bis er überglücklich den Pokal für den dritten Platz in der U 12 überreicht bekam. Seinen stetigen Aufwärtstrend des vergangenen Jahres konnte Vincent Scholz überzeugend bestätigen. Nur gegen den späteren Sieger der U 10 hatte er das Nachsehen, ansonsten überzeugte Vincent Scholz mit seinem druckvollen Spiel und holte sich so souverän den zweiten Platz in der U 10. In derselben Konkurrenz belegte Sarah Winkler einen guten elften Platz (bei 25 Teilnehmern) und wurde in dieser Konkurrenz das beste Mädchen. Dies ist umso bemerkenswerter, da sie erst vor vier Monaten mit dem Schachspielen anfing.



Bild: v.l. Janek Kugler, Jonah Kugler, Nicolas Santiago, Sarah Winkler und Vincent Scholz.

News 09.01.2016 Robert Winkler auf dem Siegerpotest von Felix Hackner

Robert Winkler auf dem Siegerpotest

Beim 4. Wittelsbacher Weihnachtsschachopen in Kelheim erkämpfte sich Neuzugang Robert Winkler vom SC Kreut e.V den zweiten Platz.

Das in 2 Gruppen eingeteilte Tunier (Haupt- und Nebentunier) war dieses Jahr wieder sehr gut besucht. Über 150 Teilnehmer kämpften um das Preisgeld in den jeweiligen Gruppen. Promyyshlyanskyy Vitaliy vom Schachclub Noris-Tarrasch Nürnberg konnte souverän den Tuniersieg im Haupttunier ( 6 Siege, 2 Unentschieden) mit einen Preisgeldgewinn von 1000 € einfahren. 5 Siege, 1 Unentschieden und 1 Niederlage lautete die Billanz von Winkler, er sicherte sich somit den zweiten Platz im Nebentunier mit 29 Teilnehmern. Nur Florim Haxhija vom Schachklub Kelheim musste er sich geschlagen geben. Winkler spielt gerade mal seit einem guten halben Jahr Schach. Beim ersten Schachtunier zeigte er, dass er eine große Bereicherung für den SC Kreut e.V. ist. Da Robert Winkler noch keine DWZ besitzt (Deutsche Wertungzahl), konnte er leider nicht um das Preisgeld mitspielen (1. Platz 150 €, 2. Platz 100 € und 3. Platz 50 € ), wohl aber seine Schacherfahrung weiter ausbauen. In seinem ersten Tunierspiel ( siehe Bild ) fuhr Robert Winkler gegen Christine Schwarzmeier bereits seinen ersten Sieg ein. Mit einer sehr guten Leistung wartete auch der Vereinsfreund Dennis Müller (4 Siege, 1 Unentschieden und 2 Niederlagen) auf. Er erhöhte seine DWZ um 44 Punkte, im Schachsport eine ernorme Leistungssteigerung. Die weitern Ergebnisse der Kreuter Schachspieler: Günter Löchel 3 Punkte (Hauptturnier, 2 Siege, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen) Peter Lautner 2,5 Punkte (Hauptturnier, 2 Siege, 1 Untentschieden und 4 Niederlagen) Alfred Müller 4 Punkte (Nebentunier, 4 Siege und 3 Niederlagen).


Bild: Robert Winkler und Christine Schwarzmeier

News 25.12.2015 Knappe Entscheidung beim Weihnachts-Blitzschachturnier des SC Kreut e.V. von Günter Löchel

Knappe Entscheidung beim Weihnachts-Blitzschachturnier des SC Kreut e.V.

Mit 16 Jugendlichen und Kindern war das Weihnachtsblitzturnier so gut besucht wie schon lange nicht mehr. Durchgeführt wurde das Turnier dieses Jahr zum ersten mal im Bürgerhaus am Schwalbanger, diesmal ging es für die Kinder nicht um Pokale sondern um Schoko-Weihnachtsmänner.

Janek Kugler war der von vielen gejagte, aber zu guter letzt verdiente Sieger. Nur an die Vorjahressiegerin Jennifer Krebs musste Janek 1 Punkt abgeben. Den zweiten Platz, zwar Punktgleich mit je 5,5 Zähler, aber mit der besseren Buchholzwertung ( Punkte aller Gegner) belegte Vincent Scholz vor Jonah Kugler. Den 4. Platz, wie im letzten Jahr auch, mit 4 Zählern, erkämpfte sich Elias Ettenreich. Ihm folgten punktgleich, nur mit der schlechteren Wertung, Jennifer Krebs, Vanessa Krebs, Marcel Kolodziej und Sarah Winkler. Die Siegerehrung wurde mit viel Applaus für die Sieger vom 1.Vorsitzenden Günter Löchel und dem neuen Jugendleiter Herbert Wagner durchgeführt.


Auf dem Bild von links: Vincent Scholz, Janek Kugler und Jonah Kugler.

News 21.12.2015 Kreuter U16 Schachyoungster auch in der 4.Runde nicht zu schlagen von Günter Löchel

Kreuter U16 Schachyoungster auch in der 4.Runde nicht zu schlagen

Den ersten Platz bei der Kreismannschaftsmeisterschaft des Schachkreises Ingolstadt - Freising an der Tabellenspitze mit 4-0 gegen den Schachclub Wettstetten überragend verteitigt

Nachdem Mannschaftskapitän Elias Ettenreich die Gäste begrüßte und die Brettpaarungen bekannt gab, ging es auch gleich zur Sache. Der an Brett 3 spielende Elias erkannte die Eröffnungsfehler seines Gegners, nutzte diese schon nach wenigen Zügen aus und konnte so sein Gegenüber schnell Matt setzten. Vincent Scholz, mit 9 Jahren der Jüngste im Bunde, ließ seinem Kontrahenten die Figuren reihenweise abliefern, bis zum Schluss nur noch der König auf dem Brett stand, der dann mit 2 Türme locker besiegt wurde. Damit hatten die Kreuter schon mindestens das Mannschafts-remis. Den Sieg steuerte Jonah Kugler beim schwesten Kampf des Tages bei, er hatte es mit dem stärksten Spieler der Wettstettener zu tun. Am Anfang wie der sichere Sieger, später durch ungenaue Züge schon mit der Niederlage vor Augen, konnte er noch mit Dame und Turm einen Angriff starten, den sein Gegner falsch einschätzte. So nahm er dankend die Gratulationen seiner Mitspieler an. Am längsten am Brett gefesselt war sein Bruder Janek, der durch fehlerloses und schönes Spiel nach 2 Stunden Spielzeit die Freude der Kreuter Jugendmannschaft perfekt machte.


Bild: v.l. Janek Kugler, Jonah Kugler, Mannschaftskapitän Elias Ettenreich und Vicent Scholz.

Seite [1] 2 3 ... nach oben scrollen
Counter